Die Erklärung der hungerstreikenden Asylsuchenden in Bitterfeld

Von: Streikenden Asylsuchenden in Bitterfeld – Deutschland
An: Herr Stahlknecht (Innenminister), Herr Boeddecker (Landkreisverwaltung) und Herr Clementz (Auslaenderbehoerde)

Wir, die Asylsuchenden in den Gesellschaften Europas, positionieren uns als Non-Citizens: Non-Citizens die in Ungleichheit zu Citizens und außerhalb von Europa auf Staatsbürger_innenschaft basierenden Gesellschaftsstrukturen leben müssen. Citizens, dank ihrer Citizen-Position in der Gesellschaft, genießen alle Grundrechte, das Recht auf Arbeit, das Recht auf Bildung, das Recht sich frei zu bewegen, und das Recht den Wohnsitz frei zu wählen. Wir, die Non-Citizens, haben keinen Zugang zu diesen Grundrechten und die Behauptungen der so-genannten demokratischen Regierungen Europas die Menschenrechte zu würdigen, halten der Realität nicht stand. Diese Rechte existieren nicht für uns da wir nicht Citizens sind, Menschen die dazugehören, die in diesen lächerlichen Menschenrechtsdiskurs fallen. Um unseren Status des Überlebens in einen des Lebens umzuwandeln, um Mensch zu werden und die gleichen Rechte wie andere Menschen zu haben, müssen wir von der Position des Non-Citizens in die des Citizens übergehen.
Wir sind in dieser Situation nur noch am Leben, weil wir wissen, warum wir hier sind.
In fast mehr als 120 Staaten werden für Freiheit kämpfende Menschen verfolgt. Sie verlieren ihr Leben durch Hinrichtungen, Folter oder unmenschliche Haftbedingungen.
In afrikanische Länder lassen Polizisten auf legalem Wege politische AktivistInnen verschleppen bzw. Verschwinden. Im Nahen Osten werden die Protestierenden blutig niedergeschlagen. Wir sind hier wegen hunderter Jahre Kolonialisierung, Ausbeutung und fatalen Wirtschaftsboykotts, die die politische und ökonomische Infrastruktur peripherer Länder zerstört haben. Wir sind hier, weil Ihre Regierungen politische und wirtschaftliche Freundschaften mit Diktaturen schließen und somit außerhalb der Grenzen der ‚ersten Welt’ die Möglichkeit zum Formieren von zivilem Widerstand in diesen geographischen Bereichen zerstören. Im Iran herrscht seit 34 Jahren Verhaftung, Folter, Hinrichtungen, Mord, Vergewaltigung und Terror
gegenüber Andersdenkende Die Repressionsapparate dort fallen nicht einfach von Himmel. Sie bekommen Halt und Stabilität durch ihre Verbündeten. So kommen die besten Waffentechnologien zur Unterdrückung der Freiheitsbewegung aus Europa, besonders von Deutschen Waffenkonzernen.
Heute in den Straßen von Bitterfeld, im Herzen des sogenannten demokratischen Europas, sind wir in den Hungerstreik getreten, um unsere Asylanerkennung zu bekommen. Die Bundesregierung hat die Moeglichkeit bis zum 20. August diesen Anspruch zu erfuellen.
Jetzt sind Sie verantwortlich für unser Leben, und wir wollen für alle klarstellen, was im 21. Jahrhundert wichtiger ist: Das Leben von Menschen oder ein paar Stücke Papier?

Die hungerstreikenden Asylsuchenden in Bitterfeld
13/08/2013
Contact: http://refugeeprotestbtf.blogsport.de/ https://www.facebook.com/RefugeeProtestBitterfeld
TEL:015121906202 EMAIL:refugeeprotestbtf@gmail.com