*Einladung der PoltikerInnen zur Pressekonferenz mit Diskussion am 13.08.2013 in Bitterfeld*

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, die Flüchtlingsaktivisten des Protestcamps Bitterfeld, möchten sie recht herzlich einladen zu unserer Pressekonferenz am 13.08.2013 in Bitterfeld (Walther-Rathenau Straße/Grüne Lunge).

Bei dieser Pressekonferenz mit Podiumsdiskussion geht es um die Situation der Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt.

Wir würden gern mit ihnen über unsere Situation diskutieren, um gemeinsam Perspektiven und Lösungsansätze für das Problem zu finden. Einige der
Aktivisten befinden sich nunmehr seit 4 Tagen im Hungerstreik. Der Hungerstreik der Aktivisten soll ein Aufschrei sein, da diese Menschen sich
ignoriert und hilflos fühlen. Sie streiken aufgrund ihrer Lebensbedingungen, wie zum Beispiel der Residenzpflicht, der Lagerunterbringung, des Fehlens der Chance Deutsch zu lernen oder sonstiger Bildung und Arbeit nachzugehen und aufgrund der Verschleppung der Asylanträge.

Wir alle müssen zur Zeit im Landkreis Anhalt-Bitterfeld in einer sogenannten Gemeinschaftsunterkunft mir anderen Männern aus völlig unterschiedlichen Ursprungsländern ausharren und auf den Bescheid über ihre Asylanträge warten. Um konkret über die Situation dieser und aller anderer Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt zu sprechen, welche in ähnlichen Verhältnissen leben müssen, möchten wir sie bitten am 13.08.2013 um 12.00 Uhr an dieser Konferenz teilzunehmen.

Wir möchten damit den ersten Schritt machen um eine aktive und zielorientierte Lösungsfindung für die viel diskutierten Themen Asylrecht und Unterbringung von Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt anzustoßen.

Lassen sie uns gemeinsam etwas für ein tolerantes und menschenwürdiges Zusammenleben in Sachsen-Anhalt machen.

Das Programm ist wie folgt geplant:

12.00 bis 12.20 Uhr: Begrüßung und Ansprache der einladenden Flüchtlinge

12.20 bis 13.15 Uhr: Diskussion und Situationserklärung mit den Flüchtlingen und den anwesenden Personen aus der Politik

13.15 bis 13.40 Uhr: Presse- und Bürgerfragen

13.40 bis 14.00 Uhr: Abschlusserklärung

Wir bitten sie schnellstmöglich ihre Teilnahme zu bestätigen, damit wir der Presse ihre Teilnahme mitteilen und sie in unser Programm aufnehmen
können.

Mit freundlichen Grüßen

die Flüchtlingsaktivisten des Protestcamps